Über uns

30 Jahre erfolgreiche Institutsarbeit

1988 etablierten Gerd Schilling & Inge Schilling-Steinle nach damals bereits 15-jähriger Berufserfahrung ihr INSTITUT FÜR FARBENDYNAMIK in Stuttgart.

 

Ebenfalls im Jahr 1988 übernahm Gerd Schilling die Leitung der Salzburger Farbseminare von Dr. Heinrich Frieling, dem "Vater der Farbpsychologie".

 

In der Folgezeit expandierte das Institut sowohl räumlich, als auch im technischen Bereich (Spektral-photometrie), was 1991 zum Um-zug ins hohenlohische Bretzfeld führte. 

 

Dort standen auch Seminarräume zur Verfügung, so dass das Grundseminar und eine Vielzahl spezieller Wochenend-seminare in eigenen Räumen stattfinden konnten.

 

Seit 2002 sind die Söhne Colori und Roman Schilling mit im Unternehmen tätig, sowohl im Forschungs- und Beratungsbereich, als auch auf der Seminarebene.

 

Der Schwerpunkt von Roman Schilling liegt auf der Verbindung Mensch und Farbe vor dem Hintergrund seiner Heilpraktikertätigkeit in eigener Praxis in Anbach. 

 

Colori Schilling hat seinen Schwerpunkt im licht-technischen und farb-metrischen Bereich. Er studierte Gestaltungs- und Lichttechnik an der TU Berlin.

Mit Wohnsitz bei Berlin ist er auch die Anlaufstelle für Nord- und Ostdeutschland.

 

Im Jahr 2005 siedelte das Institut nach Weikers-heim um, wo bereits seit 1995 die einwöchigen Seminare stattfanden. Durch die Ausweitung in den Lichtbereich erfolgte 2005 die Umfirmierung zum INSTITUT FÜR LICHT- & FARBDYNAMIK.

 

Im Frühjahr 2010 erfolgte der Umzug in den historischen Stadtkern von Rothenburg ob der Tauber.

Am neuen Standort sind wiederum Institut, Labor und Seminarräume unter einem Dach.

 

Seit einigen Jahre geht Inge Schilling-Steinle "ihren Farbweg", ist aber weiterhin als Referentin für die Themen Farbsymbolik, Farb-psychologie, etc. bei der ICA zu Gast.